Laden Sie Daten von der MassGIS-Website herunter. Für diese einfache Übung laden Sie einfach Towns Extract die Dateien in einen Ordner herunter. Wir verwenden die _POLY-Dateien für diese Übung. Homebrew-Benutzer können einfach “Brew install postgis” ausführen und neigt dazu, ein Favorit für fortgeschrittene Benutzer zu sein, da es Brauskripte für die meisten der beliebten PostgreSQL-Erweiterungen gibt, die nicht immer in anderen Mac-Distributionen vorhanden sind. Hinweis: Der GUI-Ladeplan wird als eigenständiger Postgisgui-Ordner im Lagerplatz Ihrer PostgreSQL-Installation verpackt. Wenn Sie die GUI-Schnittstelle bevorzugen, können Sie diesen Ordner kopieren und die Datei shp2pgsql-gui.exe von überall aus ausführen, sogar von einem externen Dateinetzwerkpfad. Für diejenigen unter Ihnen, die experimentelle Builds ausprobieren möchten — z.B. wir haben experimentelle Windows-Builds, die wöchentlich oder so häufig erstellt werden, wie alles Interessante in der PostGIS-Codebasis passiert. Diese können von postgis.net/windows_downloads heruntergeladen werden.

Diese Anweisungen gelten für PostgreSQL 9.1 und höher, PostGIS 2.2 und höher, das mit Raster-Unterstützung kompiliert wird. Hinweis: Wenn Sie über Postgis ohne Raster-Unterstützung verfügen, können Sie CREATE EXTENSION nicht verwenden. Siehe PostGIS install. Kopieren Sie den gesamten Inhalt von postgis in postgresql im Stammordner. Am Ende finden Sie die Ordner: bin, gdal-data, lib, pgAdmin III, share, utils und mehr Dateien. Quell-Setup-Dateien Die Quell-Setup-Dateien sind nützlich, wenn Sie Ihr eigenes NSIS-Installationsprogramm erstellen oder ein einzelnes Setup für Ihr eigenes Projekt erstellen möchten, das auch PostGIS installiert. Die Binär-ZIP-Dateien sollten alle Binärdateien enthalten, die Sie benötigen, um Ihr eigenes Setup abzüglich der Dokumentation anzupassen. Sie können auch einfach die .exe Setup-Datei extrahieren, um die Binärdateien zu erhalten, aber der Extrakt wird manchmal mangled aus lassen einige der postgis-gui Unterordner. Der einfachste Weg, PostGIS unter Windows für die EnterpriseDb Windows PostgreSQL-Distribution zu erhalten, ist die Verwendung von StackBuilder. Lesen Sie einen Fast Idiot es Guide Installing PostGIS unter Windows 1.

Laden Sie PostgreSQL von EnterpriseDB herunter und installieren Sie es. 2. Führen Sie das Dienstprogramm “StackBuilder” aus und installieren Sie das PostGIS-Add-on. Beachten Sie die vielen Optionen, die gelb hervorgehoben sind – ain`t that a beaut. Die gelb markierten sind die, die im PostGIS 2.2.0-Fensterpaket verpackt sind. Mit PgAdmin werden alle Erweiterungen aufIhrem PostgreSQL-Server auflisten, auch wenn Ihr PostgreSQL-Server nicht unter Windows verfügbar ist. Sie sehen also möglicherweise viel weniger, als wir hervorgehoben haben, wenn Ihre Distribution diese nicht anbietet oder Sie die binäre Installation für sie auf dem Server nicht ausgeführt haben. .

Wählen Sie Postgis (einschließlich Geometrie, Geographie und Raster-Unterstützung).