Die Nutzung von GIMP ist denkbar einfach. Sie können die Software hier bei uns downloaden. Wenn Sie sie daraufhin aufrufen, müssen Sie im Startmenü auf “Next” drücken, die Lizenzbedingungen akzeptieren, und dann auf “Install Now” klicken. Nach einer kurzen Wartezeit erscheint ein weiteres Dialogfeld. Wenn Sie nun auf “Finish” klicken, sind Sie mit der Installation bereits fertig und können mit der Nutzung beginnen. Das Programm öffnet sich anschließend ganz automatisch und präsentiert Ihnen zunächst eine leere Fotoseite. Seitlich davon sind vielfältige Bearbeitungstools zu erkennen. Nun können Sie einfach loslegen und Ihre Grafiken selbst entwickeln oder ein bestehendes Foto hochladen, um es zu optimieren. Werkzeuge wie der Pinsel, die Airbrush-Pistole oder der Füller eignen sich für das Freihandzeichnen.

Wenn Sie geometrische Formen einfügen möchten, stehen Ihnen selbstverständlich die wichtigsten Formen wie Ellipsen und Rechtecke zur Auswahl. Auch kompliziertere Formen sind dabei möglich – beispielsweise Sterne und Spiralen. Viele Anwender, die mit dem Gedanken spielen, GIMP zu downloaden, fragen sich, ob diese Software eher für Anfänger oder für Profis geeignet ist. Die Antwort darauf lautet: sowohl als auch. GIMP eignet sich hervorragend, um private Fotos zu verschönern oder um einfache Grafiken und Schaubilder – beispielsweise für die Schule oder für die Uni – zu erstellen. Dafür stehen viele Funktionen zur Verfügung, die zahlreiche Effekte automatisch erzeugen. Mit ein wenig Einarbeitung können Sie auf diese Weise beeindruckende Ergebnisse erzielen. Der große Vorteil gegenüber Photoshop – dem Marktführer in diesem Bereich – besteht darin, dass GIMP kostenfrei erhältlich ist. Daher eignet sich diese Software gerade für Nutzer, die nur hin und wieder Grafiken erstellen oder Fotos bearbeiten möchten und daher nicht dazu bereit sind, große Ausgaben auf sich zu nehmen. Doch obwohl GIMP gratis zur Verfügung steht, bietet es eine sehr große Anzahl an Funktionen.

Das macht die Software auch für professionelle Grafikdesigner zu einem wertvollen Werkzeug. Der Download von GIMP lohnt sich also. GIMP ist ein Computerprogramm, das der Bearbeitung und Erstellung von Grafiken dient. Dabei handelt es sich um ein pixelbasierteres Programm – es arbeitet also mit einzelnen Bildpunkten. Darüber hinaus enthält es jedoch auch Funktionen für die Erstellung und die Bearbeitung von Vektorgrafiken. Aus der Unterstützung dieser beiden Arten von Grafiken ergibt sich ein breites Angebot an Formaten, die Sie mit GIMP bearbeiten können: JPEG, GIF, PNG, TIF, BMP, MNG, PDF und viele weitere. Daher ergibt sich ein umfangreiches Anwendungsgebiet, sodass Sie GIMP für fast alle Aufgaben im Bereich der Grafikbearbeitung und -gestaltung verwenden können. Gimp können Sie direkt bei uns downloaden. Die erste Testversion von GIMP entstand bereits 1995. Im darauffolgenden Jahr erschien mit der Version 0.54 die erste offizielle Ausgabe der Software.